Manuelle Therapie / Maitland

manuelle-therapie-maitland-1

omt logo

Wir sind als zertifizierte Praxis im " OMT-Deutschland "Netzwerk gelistet

Offizielle OMT Deutschland Webseite

Therapeutensuche OMT

 

Im Maitland® Konzept bewegt sich der Therapeut mit seinen Überlegungen auf zwei Ebenen, einer eher theoretisch-diagnostischen und einer eher klinischen Ebene. Die Grenzen dieser Ebenen sind fließend:

Theoretische Ebene
Mit Hilfe theoretischen Wissens werden Arbeitshypothesen aufgestellt und ständig neu evaluiert und angepasst. Dies geschieht in Zusammenarbeit mit dem Patienten und in ständigem Austausch mit der klinischen Ebene. Die Arbeitshypothesen dienen zur Optimierung des therapeutischen Vorgehens.
Klinische Ebene
Auf der klinischen Ebene befindet sich der klinische Aspekt des vorliegenden Syndroms, zum Beispiel Schmerz, eingeschränkte Beweglichkeit und/oder Kraftverlust. Ebenso finden sich hier auch die Geschichte des Patienten und sein Bericht über das Problem, wie auch die Ergebnisse der Funktionsuntersuchung durch den Therapeuten

 manuelle-therapie-maitland-2

Die Befundaufnahme

Subjektive Befundaufnahme: der Therapeut stellt gezielte Fragen, um erste Hypothesen über die Ursache des aktuellen Problems zu erstellen.
Objektive Befundaufnahme: In der körperlichen Untersuchung werden die vorher aufgestellten Hypothesen überprüft. Der Therapeut passt die körperlichen Untersuchung in Ausmaß und Intensität individuell an den Patienten an. Sie kann aus folgenden Tests bestehen:

  • Inspektion
  • Funktionelle Demonstration (Darstellung der schmerzhaften Bewegungsrichtung)
  • Tests zur Überprüfung der aktiven Beweglichkeit
  • Tests zur Untersuchung der passiven Beweglichkeit der Gelenke (auf Schmerz, Bewegungseinschränkung und muskuläre Schutzspannung)
  • Neurologische Untersuchung
  • Tests zur Bewertung der neurodynamischen Beweglichkeit
  • Tests zur Überprüfung der Muskulatur auf Kraft, Dehnfähigkeit und motorische Kontrolle
  • Spezielle Tests z.B. für Instabilitäten, vaskuläre Tests

 manuelle-therapie-maitland-3

Die Behandlung

Auf der Basis der Befundaufnahme werden das festgelegte Ziel und der Behandlungsplan aufgestellt. Die festgestellten Störungen werden über speziell ausgewählte Maßnahmen beeinflusst.

Diese Maßnahmen umfassen z.B.:

  • Techniken zur Verbesserung der Gelenkfunktionen und der Beweglichkeit des Nervensystems
  • Übungen zur Verbesserung muskulärer Ungleichgewichte
  • Schulung von alltags- und sportartspezifischen Bewegungsabläufen
  • Aufklärung über die Entstehung des Problems, um einen langfristigen Behandlungserfolg zu gewährleisten
  • Eigenübungen und Hilfe zur Selbsthilfe

Während der gesamten Therapie findet sofort ein Wiederbefund der wichtigsten Testbewegungen statt. Dies ermöglicht die sofortige Korrektur der vom Therapeuten aufgestellten Hypothesen und eine an den Patienten angepasste Behandlung.

Das Konzept fordert vom Therapeuten ein hohes Maß an Selbstkritik und Disziplin und entwickelt seine Stärke bei der genauen Anpassung der therapeutischen Maßnahmen und der Eigenübungen.

Adresse

Hauptstraße 43-61,
45219 Essen-Kettwig (direkt über REWE)

Kontakt

Termine nach Vereinbarung
Tel: 02054-16426
Fax: 02054-936982
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten Physio Kettwig

Montags bis Donnerstags
07:30 - 20:00 Uhr

Freitags
07:30 - 18:00 Uhr

Öffnungszeiten Physio Fitness

Montags bis Freitags
07:30 - 20:00 Uhr

Samstags
12:00 - 15:00 Uhr

Betreute Zeiten:
Montags bis Donnerstags
09:30 - 11:00 Uhr
17:30 - 19:00 Uhr

Freitags
09:30 - 11:00 Uhr
17:00 - 20:00 Uhr

Samstags
12:00 - 15:00 Uhr